Keine Warmduscher beim Malscher Unterwasser-Rugby

Trotz dieses „deutlichen Handicaps“ wollte der Südwestrundfunk mit unserem Team eine Sendung aus der Reihe „Preiswert, nützlich gut?“ produzieren. Als sportartbedingte „Vielduscher“ wurde wir immerhin als geeignete Tester eingeschätzt. So ganz nebenbei konnten wir auch noch unsere Sportart vorstellen und einige spektakuläre Szenen unter Wasser präsentieren. Weder die Moderatorin der Sendung, Hendrike Brenninkmeyer (bekannt von Marktcheck (SWR) oder Europamagazin(ARD)), noch der Aufnahmeleiter oder der Drehbuchautor konnten sich etwas unter unserer Sportart vorstellen. Umso mehr waren die Profis anschließend von unserer Show beeindruckt.

Einzig der Kameramann wusste über UW-Rugby Bescheid, denn er war schon im Januar in Stuttgart beim Dreh für die Abendschau Sportsendung dabei (wir konnten damals dem TC Bamberg mit dem 1:0 kurz vor Schluss die erste Niederlage nach rund 12 Jahren in einem Pflichtspiel in Deutschland zufügen).

Bei knapp 40 Grad im Baden-Badener Bertholds-Hallenbad wurde Takes geprobt, aufgenommen, Szenen gecheckt, verworfen oder für den Schnitt abgespeichert. Dank unserer doch schon vorhandenen Routine im Umgang mit Fernsehleuten machten die Dreharbeiten allen Teilnehmern viel Spaß. Am Ende kühlten sich alle Darsteller mit einem gemeinsamen Sprung ins Becken ab. Schließlich entstand außerhalb vom Drehbuch dann auch das Video mit Hendrike. Danke für die guten Wünsche!