Demnächst auch im UW-Rugby aktiv?

Mit Jürgen Schier, Martin Schottmüller und Sascha Büchner arbeiten gleich drei Aktive des Deutschen Meisters 2019 im UW-Rugby bei der Firma Schaeffler Automotive Bühl GmbH & Co. KG, einem der bekanntesten Automobil-Zuliefer-Unternehmen Deutschlands. Was lag das näher als eine Schnuppertrainingseinheit für die Kollegen zu organisieren?

Am 24 Juni war es soweit: Optimale Bedingungen im Malscher Freibad. Jürgen Schiers Kollegen wurden zunächst ein paar theoretische Grundlagen und die wesentlichsten Spielregeln vermittelt,  dann mit Flossen, Taucherbrillen, Schnorchel und Wasserball-Kappen ausgerüstet.

Die ersten Aktivitäten erfolgten im Nichtschwimmerbereich, dann ging es im Schwimmerbecken auf zwei Meter Tiefe weiter, wo die Mehrzahl der Newies gemeinsam mit den Trainern und einigen Ligaspielern des TSV Malsch das erste Spiel absolvieren konnten. Mit Wille und Kraft wurden leichte technische Mängel kompensiert, am Ende trennten sich die Mannschaften mit einem 3:3-Unentschieden.

Die Feedbacks waren auf beiden Seiten positiv, gegrillt wurde natürlich auch noch. Bleibt nur die Frage: War das die Geburtsstunde der ersten UW-Rugby Werksmannschaft weltweit, des UW-Rugby-Team Schaeffler, Bühl?